Kompetenzen

PR-Berater DIPR

Meine wissenschaftlich fundierte Ausbildung beim Deutschen Institut für Public Relations (DIPR) qualifiziert mich, branchenunabhängig zielgerichtete und systematische Kommunikationskonzeptionen in Zusammenarbeit mit meinen Kunden zu erstellen. Dabei entsteht kein theoretisches Konstrukt, sondern ein Katalog praxistauglicher PR-Maßnahmen, die das Image des Kunden nachhaltig positiv beeinflussen. Meine Konzeptionen basieren auf der sorgfältigen Analyse Ihres Unternehmens und dessen Positionierung im Meinungsmarkt . Gerade der Facharbeitermangel führt in allen Branchen zur Verstärkung der Kommunikationsbemühungen. Heute Versäumtes läßt sich morgen nur teuer wieder aufholen.

Lehrbeauftragter Risiko- und Krisen-Kommunikation

Im Master-Studiengang Integrated Safety and Security Management der Hochschule Bremerhaven beschäftigen wir uns mit Hilfe zahlreicher Übungen und praktischer Beispiele mit den Handlunsgoptionen von Unternehmen im Rahmen der Krisen-Kommunikation. Hier gilt es, einen aus den Unternehmenszielen abgeleiteten strategischen Ansatz für die Kommunikationsarbeit zu finden und praxisnah umzusetzen. Wissenschaftlicher Anspruch und praxistaugliche Lösungen sind hier kein Widerspruch.

International erfahrener Medientrainer

Mehr als 1.000 internationale und deutsche Spitzenkräfte habe ich an der Führungsakademie der Bundeswehr und am Internationalen Seegerichtshof in Hamburg vor Mikrofon und Kamera trainiert. Zusätzlich zum reinen Medientraining standen die Themen Coaching und Strategische Kommunikation im Fokus der Ausbildung.

Kommunikationsberater

Zahlreiche Fortbildungen am Institut für wissenschaftliche Lehrmethoden (IWL; Prof. Schulz von Thun) befähigen mich, zielgerichtet individuelle Stärken und Schwächen in der Wirkung auf andere anzusprechen. Gezielte Übungen mit Kameraauswertung verbessern das Kommunkationsverhalten und geben mehr Sicherheit im Umgang mit anderen Menschen. So helfe ich meinen Kunden, Missverständnisse zu vermeiden und zu mehr Klarheit und Effizienz in der interpersonalen Kommunikation zu kommen.

Dozent Presse und Medien an der Führungsakademie

 Seit 2005 bin ich als Dozent in der Medienausbildung an der Führungsakademie der Bundeswehr in Hamburg tätig. Bis 2011 habe ich dort gemeinsam mit hochkarätigen Journalisten rund 12.000 Dozentenstunden intensivste Medien- und Kommunikationstrainings geleitet. Kommunikation mit Journalisten, Interviews, Pressekonferenzen und -gespräche waren dabei durchgehend Teil der international ausgerichteten zweijährigen Generalstabsausbildung. Viele der Teilnehmer sind heute in den Mitgliedsstaaten der NATO und Vereinten Nationen in Spitzenpositionen weltweit tätig.

Pressesprecher im Einsatz am Horn von Afrika

Seit 2002 hat sich Deutschland mit seinen Seestreitkräften am Kampf gegen den internationalen Terrorismus (Operation Enduring Freedom) beteiligt. Dazu hat die Deutsche Marine im ostafrikanischen Kleinstaat Djibouti ein Pressezentrum aufgebaut und betrieben. Dieses Pressezentrum habe ich 2002 und 2003 über viele Monate geleitet. Der ständige Umgang mit deutschen Journalisten der Hauptstadtmedien und mit internationalen Journalisten, von CNN bis New York Times, prägen meinen Erfahrungsschatz bis heute.

Kapitän auf Kurs

In meiner Freizeit fahre ich regelmäßig als Kapitän auf der einzigen deutschen Traditionsbrigg Roald Amundsen. Führen und entscheiden in schwierigsten Situationen. Verantwortung für Menschen übernehmen, ausbilden, erziehen und die Leidenschaft für die Arbeit im Team an Bord eines Traditionseglers zu wecken sind dabei meine Motive. Stolz und Demut: Stolz auf die eigenen Kräfte und die Stärke der Gemeinschaft – Demut vor den Grenzen des Machbaren und der See sowie dem Wetter. Wer Menschen führt, muss Menschen mögen. Wer Vertrauen erwartet, muss selbst Vertrauen entgegenbringen.